Logo
09. – 19. September 2021

Kurzinfo

Admeto im Kino

Festspielopern im Kino

Seit 2009 haben die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen ihre Festspielopern mitgeschnitten und noch im jeweiligen Festspielzeitraum als „Public Viewing“ präsentiert. Erleben Sie vier dieser Opernproduktionen mit und ohne Happy End in den Programmkinos Lumière und Méliès.
Doris Dörrie überraschte 2009 in ihrer Admeto-Inszenierung mit einem reduzierten Bühnenbild bei farblich knalliger Beleuchtung und außergewöhnlichem Butoh-Tanz von Tadashi Endo. Erleben Sie diese gefeierte Inszenierung noch einmal auf großer Leinwand und lassen Sie Erinnerungen lebendig werden.

Regie: Doris Dörrie

Ausstattung: Bernd Lepel

Mit Tim Mead, Marie Arnet, Kirsten Blaise, Andrew Radley, David Bates, William Berger, Wolf Matthias Friedrich, Tadashi Endo, Mamu Dance Theatre, FestspielOrchester Göttingen

Musikalische Leitung: Nicholas McGegan

 

Aufzeichnung im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2009.

Im Preis ist ein Glas Sekt enthalten

G-meinsam für G-nuss!

Corona-Hinweis

Pünktlich zu Beginn der Festspiele greift bei allen Veranstaltungen die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Sie sind entsprechend angehalten, entweder einen negativen Schnelltest, den Nachweis einer vollständigen Impfung oder einen Genesungsnachweis mitbringen. Als Genesungsnachweis gilt etwa ein PCR-Test, der mindestens 28 Tage jung und maximal 6 Monate alt ist. Frühes Erscheinen vor Ort und die Bereithaltung der Dokumente sorgt dann für einen pünktlichen Beginn der Veranstaltung. Ansonsten gelten die allgemeinen Hygieneregeln des Landes Niedersachsen vor Ort – so bitten wir Sie u.a. darum, Ihre Maske bis zum Platz zu tragen.

Admeto im Kino

Festspielopern im Kino

Admeto im Kino

Festspielopern im Kino

Sonntag
8 .
März
2020
17.00 Uhr
Lumière
Infos zur SpielstätteTickets
Kontakt Presse
Nach oben