Logo
09. – 19. September 2021

Kurzinfo

Abgesagt | Publio Cornelio Scipione (HWV 20)

Die Handlung der Oper, die Händel 1726 für das King’s Theatre in London komponierte, dreht sich um die historische Figur des Publius Cornelius Scipio und seine Erobe­rung Karthagos. Sie erzählt von der gefangenen Berenice, der der siegreiche Feldherr Scipio großmü­tig die Freiheit schenkt, damit sie ihren Verlobten Lucejo heiraten kann. Die Geschichte wird in mitrei­ßen­den Rezitativen und traumhaft verzierten Arien darge­stellt. Der designierte Künstlerische Leiter der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen, George Petrou, gibt mit seinem Ensemble Armonia Atenea und einem Aufgebot großartiger Sänger*innen sein Debüt in Göttingen.

Werkeinführung deutsch und englisch

18.00 Uhr
Lokhalle Göttingen
Eintritt zur Werkeinführung frei mit einem gültigen Ticket für die Veranstaltung.

G-meinsam für G-nuss!

Corona-Hinweis

Pünktlich zu Beginn der Festspiele greift bei allen Veranstaltungen die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Sie sind entsprechend angehalten, entweder einen negativen Schnelltest, den Nachweis einer vollständigen Impfung oder einen Genesungsnachweis mitbringen. Als Genesungsnachweis gilt etwa ein PCR-Test, der mindestens 28 Tage jung und maximal 6 Monate alt ist. Frühes Erscheinen vor Ort und die Bereithaltung der Dokumente sorgt dann für einen pünktlichen Beginn der Veranstaltung. Ansonsten gelten die allgemeinen Hygieneregeln des Landes Niedersachsen vor Ort – so bitten wir Sie u.a. darum, Ihre Maske bis zum Platz zu tragen.

Abgesagt | Publio Cornelio Scipione (HWV 20)

Abgesagt | Publio Cornelio Scipione (HWV 20)

Donnerstag
28 .
Mai
2020
19.00 Uhr
Dauer: ca. 4 Std.
Lokhalle Göttingen
Infos zur Spielstätte

Künstler:innen

Xavier Sabata Countertenor – Lucejo
Myrtò Papatanasiu Sopran  – Berenice
Yuriy Mynenko Countertenor – Publio Cornelio Scipione 
Juan Sancho Tenor – Lelio
Myrsini Margariti Sopran  – Armira
Petros Magoulas Bass – Ernando

Armonia Atenea
George Petrou Leitung 

Kontakt Presse
Nach oben