Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen
FacebookTwitterInstagramYoutube
Preisträgerkonzert von L\\\'Apothéose 2017

Junge Talente

Begeisternder Nachwuchs für alte Musik

Zum Selbstverständnis der Festspiele gehört es, vielversprechenden Nachwuchstalenten der europäischen Alte-Musik-Szene eine internationale Bühne zu bieten. Dies geschieht nicht nur im Rahmen des eeemerging-Projekts, sondern auch mit Konzerten junger Ensembles und Solisten oder in großen Festspielproduktionen.

Solisten im Oratorium Alexander Balus

Neben dem Landesjugendchor Niedersachsen war auch das Solistenensemble bei Alexander Balus ein junges. Umso beeindruckender ist es, wie erfolgreich sie bereits sind: Sie sind Gewinner des ersten und zweiten Preises der „Handel Singing Competition“ 2016 und 2017 in London sowie Preisträger beim prestigeträchtigen Innsbrucker „Cesti-Wettbewerb“ für Barockgesang 2017.

Marcjanna Myrlak

Die junge Mezzosopranistin Marcjanna Myrlak bringt neben Auszeichnungen auch Erfahrungen als Solistin mit namhaften Ensembles wie dem London Handel Orchestra und dem Polish National Philharmonic Choir mit. In Händels Oratorium sang sie die Titelrolle.

Giulia Bolcato

Sie debütierte bereits mit 20 Jahren am Teatro Malibran in Venedig und gastiert seitdem in zahlreichen, vor allem italienischen Häusern. Im Rahmen der Festspiele sang die Sopranistin Giulia Bolcato Aspasia.

Arianna Vendittelli

Ihre internationale Laufbahn führte Arianna Vendittelli bereits zu den Salzburger Festspielen, den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik und in Europas Konzertsäle. In Herzberg war sie in der Rolle der Cleopatra zu hören.

William Wallace

Als Absolvent des Royal College of Music verfügt William Wallace bereits über ein umfangreiches Händel-Repertoire: Messias, Theodora, Judas Maccabaeus und Acis and Galatea – um nur einige zu nennen. Nun wurde es um die Rolle des Jonathan in Alexander Balus erweitert.

Junge Talente bei den Festpsielen

Nathan Haller

Der kanadische Tenor Nathan Haller ist Absolvent des Masterstudiengangs für Musik der renommierten Juilliard School. Engagements führten ihn unter anderem an die New Israeli Opera, ans Theater Basel und an die Carnegie Hall in New York. Bei den Festspielen war er als Solist im Galakonzert am 19. Mai in der Stadthalle Göttingen zu erleben.

Christ Church Cathedral Choir

So jung können 500 Jahre Tradition klingen: Die 16 Knaben der Christ Church Cathedral School im Alter von 9 bis 15 Jahren verleihen dem Christ Church Cathedral Choir seinen jugendlich-frischen Klang. Und so touren die jungen Gesangstalente gemeinsam mit 12 Männern durch die ganze Welt und machten am 18. Mai Station in der Basilika St. Cyriakus Duderstadt und am 19. Mai beim Galakonzert in der Stadthalle Göttingen.

European Union Baroque Orchestra

Das European Union Baroque Orchestra besteht aus 25 der talentiertesten jungen Orchestermusikerinnen und -musiker aus ganz Europa und setzt sich jedes Jahr komplett neu zusammen. Durch intensive Arbeit und zahlreiche Proben erreicht das Orchester ein überdurchschnittlich hohes Niveau. Zu erleben am 17. Mai um 11.00 Uhr in der Stadthalle Dransfeld und um 17.00 Uhr in der Waldorfschule Göttingen.

Landesjugendchor Niedersachsen

Besonders talentierte und musikbegeisterte Sängerinnen und Sänger erarbeiten als Landesjugendchor Niedersachsen anspruchsvolle Chormusik. Unter der professionellen Leitung von Jörg Straube widmeten sich die rund 60 Nachwuchssängerinnen und -sänger zwischen 16 und 26 Jahren Alexander Balus. Nach mehrtägigen Probenphasen, die dem Chor zu seinem hohen künstlerischen Niveau verhelfen, präsentierten sie das Oratorium am 13. Mai in der St. Nicolai-Kirche, Herzberg.


Titelbild oben: Alciro Theodoro da Silva

FacebookYoutube