Kontakt
Pressebereich

Café George

Mit Händel durch den Tag

14
Samstag
15:00 | 14. Mai 2022 | ~ 80 min
Neues Rathaus, Kantine

Lassen Sie beim Mittagessen unbedingt Platz für Kaffee und Kuchen! Denn um 15.00 Uhr schwebt der historische Harfenist Maximilian Ehrhardt im Café George mit seinem Soloprogramm None but the Brave und mit Ihnen gemeinsam weit über den Dingen: im sechzehnten Stockwerk des Neuen Rathauses. Weit mehr als nur eine Fingerübung, gleichwohl ein würdiges Aufwärmen, bevor er einen Tag später als Teil des B’Rock Orchestras unter Dorothee Oberlinger in Händel & Hendrix über eine Distanz von 200 Jahren den Bogen vom Komponistenkönig zum Gitarrengenie schlägt.


Im Café George gibt es Kuchen und Konzert gleich aus einer Hand: eine kongeniale Komposition, ganz im Stil der Leipziger Kaffeehaus-Institution Zimmermann. Von 1723 bis zum Tod des Namensgebers Gottfried Zimmermann im Jahre 1741 fanden dort Aufführungen des Collegium Musicum statt, welches Georg Philipp Telemann, damals noch Student der Rechtswissenschaften, zu Beginn des 18. Jahrhunderts ins Leben gerufen hatte. Kein Geringerer als Johann Sebastian Bach leitete dieses Ensemble zwischen 1729 und 1739 und brachte im Zimmermannischen Caffe-Hauß manch eine seiner weltlichen Kantaten und Instrumentalstücke zum Erklingen. Klangvolle Namen hat das Café George gleichfalls zu bieten: Anna Torge und Michael Freimuth sind dort zu Gast. Christian Rieger entfesselt das Cembalo, das Ensemble Cembaless erweist seinem Namen alle Ehre und schließt es gleich wieder weg. Probieren Sie es aus! Café George ist in jedem Fall eine Versuchung wert.

Maximilan Ehrhardt - Harfe

Hygieneregeln

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Neue Horizonte, die Int. Händel-Festspiele Göttingen 2022, unter Einhaltung der 3G-Regel – geimpft, genesen bzw. tagesaktuell getestet – stattfinden! Masken (mindestens Schutzklasse FFP2 oder gleichwertig) müssen bis zum Einnehmen des Platzes getragen werden. Wir empfehlen außerdem ausdrücklich, die Masken während der gesamten Veranstaltung aufzubehalten.