FacebookYoutube

Lotario

Oper in drei Akten von Georg Friedrich Händel

Der König ist tot! Berengario und Matilde wollen um jeden Preis die Macht in Italien an sich reißen. Dazu soll ihr Sohn Idelberto die frisch verwitwete Adelaide heiraten. Doch die stolze Monarchin hat längst den noblen deutschen König Lotario zu Hilfe gerufen. Der Kampf um die Macht beginnt …

Die spannungsreiche Handlung inszeniert der renommierte venezolanische Regisseur Carlos Wagner als packendes Kammerspiel um Liebe, Macht und Intrige. Nach einer halbszenischen Aufführung im Jahr 2004 präsentieren die Festspiele erstmals eine Inszenierung von Georg Friedrich Händels Oper Lotario auf der Bühne des Deutschen Theaters Göttingen. Diese bildet einen weiteren Meilenstein auf dem Weg, bis 2020 alle Opern Händels szenisch in Göttingen aufzuführen.

Tickets und Termine
Premiere: 19.05., 18.00 Uhr / 21.05., 17.00 Uhr / 22.05., 15.00 Uhr / 24.05., 19.00 Uhr / 26.05., 19.00 Uhr / 28.05., 15.00 Uhr

Werkeinführungen (in deutscher Sprache)
19.05., 17.00 Uhr / 21.05., 16.00 Uhr / 22.05., 14.00 Uhr / 24.05., 18.00 Uhr / 26.05., 18.00 Uhr / 28.05., 14.00 Uhr

Werkeinführungen (in englischer Sprache)
19.05., 17.00 Uhr / 21.05., 16.00 Uhr / 26.05., 18.00 Uhr / 28.05., 14.00 Uhr

Aufführungsmaterial:
Hallische Händel-Ausgabe, Bärenreiter-Verlag Kassel · Basel · London · New York · Praha
Herausgegeben von John E. Sawyer


Eine Koproduktion mit dem Konzert Theater Bern


Die Premiere der Oper wird von NDR Kultur live übertragen.

Gefördert durch     


                


                            

 
        

FacebookYoutube