Logo
12. – 22. Mai 2022

Kurzinfo

Giustino (HWV 37)

Bauer sucht Frau? Von wegen: Dem titelgebenden Landmann wird sie nach seinem Sieg über ein gefährliches Ungeheuer einfach zugesprochen; Giustino erobert durch seine Heldentat nicht nur die Kaiserkrone, sondern auch die Hand der Schwester seines Vorgängers. Erstmals in der langen Geschichte der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen wird, anknüpfend an die hiesige Figurentheater-Tradition, eine Händel-Oper szenisch mit Marionetten auf die Bühne gebracht. Seit über 200 Jahren lässt die weltbekannte Marionetten-Kompanie Carlo Colla e Figli die Puppen tanzen. Zusammen mit der lautten compagney Berlin wird der märchenhaften Musik der Oper ein leichtfüßiger Charme eingehaucht – in Verbindung mit der fantasievollen Bühnenausstattung ein Opernerlebnis für die ganze Familie!

Bustransfer nach Osterode am Harz

G-meinsam für G-nuss!

Corona-Hinweis

Pünktlich zu Beginn der Festspiele greift bei allen Veranstaltungen die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Sie sind entsprechend angehalten, entweder einen negativen Schnelltest, den Nachweis einer vollständigen Impfung oder einen Genesungsnachweis mitbringen. Als Genesungsnachweis gilt etwa ein PCR-Test, der mindestens 28 Tage jung und maximal 6 Monate alt ist. Frühes Erscheinen vor Ort und die Bereithaltung der Dokumente sorgt dann für einen pünktlichen Beginn der Veranstaltung. Ansonsten gelten die allgemeinen Hygieneregeln des Landes Niedersachsen vor Ort – so bitten wir Sie u.a. darum, Ihre Maske bis zum Platz zu tragen.

Giustino (HWV 37)

Giustino (HWV 37)

Samstag
11 .
Sept.
2021
17.00 Uhr
Dauer: ca. 3 Std.
Stadthalle Osterode am Harz
Infos zur SpielstätteTickets

Künstler:innen

Wolfgang Katschner  - Musikalische Leitung

Eugenio Monti Colla (†) - Inszenierung

Franco Citterio - Licht

Tiziano Marcolegio - Technische Leitung

Solist:innen: Lawrence Zazzo, Myrsini Margariti, Hanna Zumsande, Julia Böhme, Andreas Post, Florian Götz

Compagnia Marionettistica Carlo Colla e Figli

lautten compagney BERLIN

Kontakt Presse
Nach oben