Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen
FacebookTwitterInstagramYoutube

Festvortrag

Das Ende vom Anfang?
Der Erste Weltkrieg, die Wiederentdeckung Händels und das kurze 20. Jahrhundert

Der Vortrag wird sich zum einen mit der Epochenzäsur des Ersten Weltkriegs und den mit ihr verbundenen, oftmals nur in Höllenmetaphern zu fassenden, zutiefst erschütternden Erfahrungen auseinandersetzen. Zum anderen aber auch den Motiven und Beweggründen derjenigen nachspüren, die unter schwierigsten Bedingungen bereit und in der Lage waren, mutig voranzugehen und künstlerisch neue Akzente zu setzen. – Indem sie bereits 1920 die Musik Georg Friedrich Händels mit einer zeitgenössischen, von expressionistischer Graphik inspirierten Inszenierung verbanden, haben die Initiatoren der Händel-Festspiele eine Maßstäbe setzende Aufführungspraxis begründet, die bis heute nachwirkt.

Die Spielstätte ist barrierefrei. Nähere Informationen zur Barrierefreiheit der Spielstätte finden Sie in der Übersicht.

      

FacebookYoutube