Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen
FacebookTwitterInstagramYoutube

Kurzinfo

Herkules am Scheidewege

Prinz Maximilian von Bayern als Herkules – Vortrag

Vorstellung eines Kupferstichs von Jan Sadeler (1550–1600) nach Friedrich Sustris (1540– um 1599): Herkules am Scheidewege (Prinz Maximilian von Bayern als Herkules).

Zwischen den Personifikationen von Tugend und Laster steht Herkules zwischen der Entscheidung für die unterschiedlichen Wege und damit Möglichkeiten der Lebensführung. Da Herkules sich „richtig“ entscheidet, gilt er als Tugendheld und wirkt – Kraft und Stärke verkörpernd – als Vorbild und ideale Identifikationsfigur zahlreicher Fürsten, Könige und Kaiser. Der Kupferstich steht in dieser Darstellungstradition und ist angereichert mit zahlreichen weiteren Anspielungen, Allegorien und Symbolen, die im Vortrag erläutert werden.

Teilnahme nur nach Voranmeldung unter 0551-38 48 130 oder info@haendel-festspiele.de.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Nähere Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie in der Übersicht.

Samstag
12 . Mai
11.00 Uhr
Auditorium der Universität, Hörsaal 11
Dauer ca. 45 Min.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Künstler

Dr. Anne-Katrin Sors Kustodin

FacebookYoutube