Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen
FacebookTwitterInstagramYoutube

Auditorium

Göttingen

Das Gebäude des alten Auditoriums war ein Geschenk des Königs von Hannover an die Georg-August-Universität Göttingen und wurde 1865 erbaut. Das Hauptportal ist von vier überlebensgroßen Figuren wichtiger Göttinger Persönlichkeiten eingerahmt. Heute beherbergt das Auditorium unter anderem die renommierte Kunstsammlung der Universität. In der auserlesenen Sammlung werden zahlreiche niederländische Gemälde des 17. und 18. Jahrhunderts sowie mittelalterliche Skulpturen und eine umfangreiche Graphiksammlung ausgestellt. Als Veranstaltungsort wird das Auditoriumsgebäude für Vorlesungen, Vorträge und Tagungen genutzt.

Weender Landstraße 2, 37073 Göttingen

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinien 41, 42, 91, 92 Haltestelle „Auditorium“

Alle Stadtbuslinien: Haltestelle „Weender Str.-West“ oder „Weender Str.-Ost“

 

Parkmöglichkeiten

Parkhaus im Carré (Weender Straße 75, Einfahrt über Reitstallstraße), Öffnungszeiten: Mo bis Sa 6 - 22 h, sonntags geschlossen, 3 Minuten Fußweg

Parkplatz Platz der Göttinger Sieben (Einfahrt über Weender Landstraße nur von Süden kommend möglich), 4 Minuten Fußweg

Titelbild oben und Übersichtsbild: Außenansicht von Daniel Schwen / CC BY-SA 2.5.

Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. Nähere Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie in der Übersicht.

Veranstaltungen

FacebookYoutube