Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen
FacebookTwitterInstagramYoutube

Willkommen zu den Festspielen 2019

Dieses Jahr unter dem Motto „Magische Saiten“

Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
der aus zwei Saiten
eine Stimme zieht.
Auf welches Instrument sind wir gespannt?
Und welcher Spieler hat uns in der Hand?
O süßes Lied.

Rainer Maria Rilke

Der Klang von Saiten scheint eine besondere Wirkung auf Menschen zu haben. Zartes Zupfen, herbes Schlagen oder sinnliches Streichen entlockt dieser dünnen Schnur aus Tierdarm, Seide oder Metall Klänge, die unmittelbar zu Herzen gehen.

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen begeben sich auf eine musikalische Entdeckungsreise in die Welt des Hörens. „Magische Saiten“ stehen dabei nicht nur beim »Symposium im Mittelpunkt. Im »Oratorium Saul besänftigt das Harfenspiel Davids zunächst das Gemüt des Königs Saul, bringt ihn später jedoch derart in Rage, dass er den Speer nach David wirft. Wie gefährlich Saiteninstrumente werden können, erzählt auch die Geigerin Natasha Korsakova in ihrem Krimi »Tödliche Sonate. Unser Künstlerischer Leiter Laurence Cummings berührt den Zuhörer mit den Saiten des Cembalos genauso wie die »Harfenistin Margret Köll, das saitenreiche Ensemble »Concerto di Margherita, die Streicher der »Akademie für Alte Musik Berlin, der Jazz-Kontrabassist »Dieter Ilg oder die »Salterio-Virtuosin Franziska Fleischanderl. Von gezupften Saiten begleitet werden auch die Blockflötenvirtuosen und ECHO Klassik Preisträger »Dorothee Oberlinger und »Stefan Temmingh.

Saiten klingen besonders schön in Verbindung mit der menschlichen Stimme. Coro e Orchestra Ghislieri knüpfen mit einemProgramm rund um Händels »Dixit Dominus an den Erfolg des Konzertes bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen 2015 an. Im »Galakonzert ist der international gefeierte Countertenor Christophe Dumaux zu Gast. Herausragende Sängerinnen und Sänger sind natürlich auch im Deutschen Theater Göttingen bei Händels früher »Oper Rodrigo zu hören. Regie führt Walter Sutcliffe. Der Intendant der Northern Ireland Opera in Belfast erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen.

In Kooperation mit dem Institut für Auditorische Neurowissenschaften an der Universitätsmedizin Göttingen erforschen die Festspiele das Hören bei Musikern. Für den »Festvortrag konnte der Geisteswissenschaftler und Generalsekretär der VolkswagenStiftung Dr. Wilhelm Krull gewonnen werden. Mit einer glanzvollen „Last Night“ klingt das Festival mit dem »Göttinger Symphonie Orchester aus. Dessen neuer Generalmusikdirektor Nicholas Milton lädt dazu die SängerInnen der Kantorei St. Jacobi mit populären Meisterwerken der Chormusik und mit Kleinodien britischer Streichermusik den renommierten Geiger Daniel Sepec ein.

Mehr zu allen Konzerten, dem Händel 4 Kids!- und dem Rahmenprogramm erwartet Sie auf den folgenden Seiten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen 2019 und wünschen Ihnen heitere Vorfreude bei der Lektüre des Magazins und eine mitreißende Festspielzeit!

 

P.S.: Für verschiedene Publikationen anlässlich unseres 100-jährigen Jubiläums im Jahr 2020 suchen wir noch Anekdoten und Geschichten aller Art. »Schreiben Sie uns!

FacebookYoutube