Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen
FacebookTwitterInstagramYoutube

Brockes-Passion

Passions-Oratorium in einem Teil von Georg Friedrich Händel

Der Livemitschnitt von den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen 2017 ist in einer 2er CD-Box im Handel erhältlich - damit die Festspiele nie zu Ende gehen:

Johannette Zomer Sopran – Tochter Zion
Ana Maria Labin Sopran – Maria, Gläubige Seele, Johannes
Sebastian Kohlhepp Tenor – Evangelist
Rupert Charlesworth Tenor – Petrus, Gläubige Seele
Tobias Berndt Bariton – Jesus, Gläubige Seele
David Erler Countertenor – Jakobus, Judas, Gläubige Seele, Kriegsknecht

NDR Chor
Bart Van Reyn Einstudierung

FestspielOrchester Göttingen
Laurence Cummings Musikalische Leitung

 

Stimmen zum Festspieloratorium 2017:

Brockes-Passion is one of Handel’s lesser-known works, although performances are becoming more frequent in recent years. One can hardly imagine a better performance than that at Göttingen this year [2017] (…). The always excellent FOG surpassed themselves, with the most subtle attentive reading by conductor Laurence Cummings.” (Sandra Bowdler, Handel News Nr. 70, September 2017).

„Credit for its power and appeal belongs not just to the work itself but to the outstanding musical forces, orchestral and vocal, that enthralled the packed audience of Stadthalle Göttingen.“ (Richard B. Beams, Opera con Brio, Mai 2017)

„Die geradezu verschlingende Dramatik stellt an Sängerinnen und Sänger, Chöre und Orchester hohe Anforderungen. Mit Bravour löste der NDR Chor (Leitung: Bart van Reyn) diese Herausforderung. (...) Klang, Homogenität und Einfühlungsvermögen waren ein Genuss. Gleiches gilt für das Festspielorchester Göttingen (...) Der Tenor Sebastian Kohlhepp begeisterte mit klangschöner Stimme (...) Die Sopranistinnen Johannette Zomer (Tochter Zion) und Ana Maria Labin (Maria, Gläubige Seele) glänzten mit empathisch warmer Stimme.“ (Steve Kuberczyk-Stein, HNA, 27. Mai 2017)

Zurück zur Übersicht

FacebookYoutube