Logo
20. Mai – 1. Juni 2020

Kartenrückerstattung

auf Grund der Covid-19-Pandemie bedingten Verschiebung

Im März haben die Gesellschafter und der Aufsichtsrat der Internationale Händel-Festspiele Göttingen GmbH beschlossen, die Festspiele zum 100-jährigen Jubiläum zu verschieben. Sie finden daher nicht wie geplant im Mai 2020 statt.

Kartenkäuferinnen und Kartenkäufer können ihre bereits erworbenen Karten selbstverständlich zurückgeben und erhalten den Kartenpreis erstattet.

Der Geschäftsführende Intendant Tobias Wolff wendet sich allerdings mit einem dringenden Appell an alle Kartenkäuferinnen und Kartenkäufer:

„Für alle Künstlerinnen und Künstler bedeutet das Coronavirus aber nicht nur ein hohes gesundheitliches Risiko, sondern eine unmittelbare, reale existenzielle Bedrohung. Auf der ganzen Welt sehen sich Künstlerinnen und Künstler durch die vielen Veranstaltungsabsagen ungeheuren Einnahmeausfällen gegenüber und drohen innerhalb weniger Wochen unverschuldet in die Armut abzurutschen.
Selbstverständlich würden die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen gern alle Eintrittsgelder an unser Publikum zurückzahlen. Nicht nur vor dem Hintergrund der existenziellen Bedrohung der Künstlerinnen und Künstler appellieren wir aber an Sie, liebes Publikum: Bitte prüfen Sie, ob Sie auf eine Rückerstattung der bereits erworbenen Tickets verzichten können! Gern stellen wir Ihnen im Gegenzug eine Spendenbescheinigung aus. Die so gewonnenen Mittel werden wir unter anderem dafür verwenden, betroffene Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen.“

Das vollständige Statement können Sie sich im Video ansehen.

Sie können uns Ihren Rückerstattungswunsch (volle Erstattung, Teil- oder Vollspende) gerne über unser Online-Formular oder per Brief, Fax oder E-Mail über das dafür bereitgestellte pdf-Formular zukommen lassen.

Wenn Sie Ihre Karten an einer anderen Vorverkaufsstelle als über den Webshop der Festspiele (haendelfest.evenim-inhouse.de), das Festspielbüro oder das Deutsche Theater Göttingen erworben haben, finden Sie auf dieser Seite Informationen zu Ihren Spenden- und Erstattungsmöglichkeiten.

Kontakt Presse
Nach oben