Logo
20. Mai – 1. Juni 2020

100 Jahre Uraufführung „Rodelinde“

26. Juni 1920

Die Uraufführung von „Rodelinde“ ist die Geburtsstunde der Festspiele.

Vor genau 100 Jahren hat alles angefangen – mit der Uraufführung der „Rodelinde“ am 26. Juni 1920.

Aber wie genau war das damals eigentlich? Wer waren die Leute hinter den ersten Festspielen und auf der Bühne?

In einem sehr informativen und kurzweiligen Film, der in enger Zusammenarbeit mit dem Städtischen Museum Göttingen für die dortige Ausstellung entstanden ist, können Sie auf 100 Jahre Festspiele zurückschauen und einen tieferen Einblick in die Festspielgeschichte erhaschen.
Passend dazu gibt es im Städtischen Museum Göttingen auch die Sonderausstellung „Händel_Göttingen_1920“ wieder zu sehen. Sehr empfehlenswert!

Und für alle, die es in diesem Jahr nicht nach Göttingen schaffen, gibt es einen Teil auch aus der Ferne zu erleben: Händel Göttingen 1920. Eine digitale Ausstellung

Der Film zur Ausstellung ist bis Mitternacht verfügbar und läuft auch im Rahmen der Ausstellung im Städtischen Museum.

(c) Städtisches Museum Göttingen

Kontakt Presse
Nach oben