FacebookYoutube

Händel-Festspiele: Philosophie und Geschichte

Internationale Händel-Festspiele Göttingen: Das Barockmusik-Event seit 1920

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen wurden 1920 ins Leben gerufen und sind damit eines der ältesten Festivals für Barockmusik weltweit. Aus Leidenschaft für Händels Werke inszenierten die Bürger und Bürgerinnen seine Opern wieder in ganzer Pracht für die Bühne und brachten damit eine Bewegung ins Rollen, die weltweit als „Göttinger Händel-Renaissance“ bekannt ist. Die Händel-Festspiele sind immer noch fest mit der Stadt verwurzelt und begeistern Musikfreunde jeden Alters und Neugierige, die einfach das Festspiel-Ambiente genießen möchten.

Der Geist der Händel-Festspiele

Überraschen, begeistern und inspirieren: Wir machen die unvergessliche Musik Georg Friedrich Händels für alle greifbar und erlebbar – in Projekten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wir bringen Kulturschaffende und Fans von überall in Göttingen zusammen und fördern eine lebhafte Auseinandersetzung mit Händel und der Barockmusik. Wir inszenieren mit hohem Anspruch an die historische Aufführungspraxis und bringen Händels Werk, das voller Emotionen und scharfer Kontraste steckt, lebensecht den Menschen näher. Denn Händel zieht das Publikum heute genauso in seinen Bann wie damals, als er der Star seiner Zeit war.

FacebookYoutube