Spenden

Tragen Sie einen Funken Begeisterung bei und profitieren Sie von der Strahlkraft der Händel-Festspiele!

Jetzt fördern! Nicht mehr anzeigen

Kurzinfo

Heroes & Heroines - Galakonzert mit Sarah Connolly

Werke von Händel, Jacquet de la Guerre, Charpentier und Graun

Egal ob im Royal Opera House Covent Garden, der Mailänder Scala, der Opéra National de Paris oder der Metropolitan Opera New York: Auf allen großen Bühnen der Welt wird Sarah Connolly als Star gefeiert. An der English National Opera, wo sie vor allem als Händels Agrippina, Xerxes, Ariodante und Ruggiero (Alcina) begeisterte, ist sie längst Publikumsliebling. In Göttingen präsentiert die renommierte Mezzosopranistin die schönsten Händel-Arien ihres Fachs von Ombra mai fu bis Dopo notte.

Heute um 19.00 Uhr wird das Galakonzert live auf ARTE Concert unter http://concert.arte.tv/de/sarah-connolly-haendel-festspiele übertragen. Insgesamt ist das Event 90 Tage online auf arte.tv verfügbar.


Dieses Konzert wird von NDR Kultur aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet.

                

Künstler

Heroes & Heroines - Galakonzert mit Sarah Connolly

Werke von Händel, Jacquet de la Guerre, Charpentier und Graun

Programm

Heroes & Heroines - Galakonzert mit Sarah Connolly

Werke von Händel, Jacquet de la Guerre, Charpentier und Graun

Georg Friedrich Händel (1685–1759)
Ouvertüre
Frondi tenere…
Ombra mai fu
Più che penso
aus Serse (HWV 40)

Elisabeth Jacquet de La Guerre (1665–1729)
Ouvertures
Dances
aus Cephale et Procris

Marc Antoine Charpentier (1643–1704)
Quel prix de mon amour
aus Medée

Carl Heinrich Graun (1704–1759)
Sinfonia
aus Angelica e Medoro

Georg Friedrich Händel
Mi Lusinga
Stà nell’Ircana
aus Alcina (HWV 34)

Pause

Georg Friedrich Händel
Ouvertüre
Va tacito
aus Giulio Cesare (HWV 17)
Arrival of the Queen of Sheba
Will the sun forget to streak
aus Solomon (HWV 67)
Ouvertüre
aus Alceste
Scherza infida
Entrée des Songes agréables affligés; Entrées des Songes funestes; Entrée des Songes agréables affligés; Combat des Songes funestes et agréables
Dopo notte
aus Ariodante (HWV 33)

Donnerstag
21 . Mai
19:00
Stadthalle Göttingen
Dauer ca. 3 Std.

Künstler

Sarah Connolly Mezzosopran 
FestspielOrchester Göttingen
Laurence Cummings Cembalo und Leitung