Logo
09. – 19. September 2021

Händel-Festspiele 2021

Jubeln Sie mit beim Jubiläum! +++ Startschuss mit Festspieloper "Rodelinda" +++

G-meinsam für G-nuss!

Pünktlich zu Beginn der Festspiele greift bei allen Veranstaltungen die 3G-Regel (G-impft, G-nesen, G-testet). Sie sind entsprechend angehalten, entweder einen negativen Schnelltest, den Nachweis einer vollständigen Impfung oder einen Genesungsnachweis mitbringen. Als Genesungsnachweis gilt etwa ein PCR-Test, der mindestens 28 Tage jung und maximal 6 Monate alt ist. Ansonsten gelten die allgemeinen Hygieneregeln des Landes Niedersachsen vor Ort – so bitten wir Sie u.a. darum, Ihre Maske bis zum Platz zu tragen. Und natürlich sorgt frühes Erscheinen vor Ort sowie die Bereithaltung der Dokumente für einen pünktlichen Beginn der Veranstaltung.

Wir freuen uns auf Sie!

Endlich ein Grund zum Jubeln!

Auch ein Jahr später eine runde Sache: Das sind die Internationalen Händel-Festspiele 2021. Mit dem Auftakt am 25.08.2021 in der Basilika St. Cyriakus, Duderstadt gehen lange, oft bange Monate des Wartens zuende. Für die beteiligten Künstler:innen. Für uns als Festspiel-Team. Vor allem aber für Sie, unser sehr verehrtes Publikum. "Endlich ein Grund zum Jubeln!" - so steht es auf dem Cover unserer diesjährigen Programmvorschau, welches hier zum Download bereitsteht. Und Grund zum Jubeln gibt es genug: Ein Großteil der bereits 2020 geplanten Veranstaltungen können wir Ihnen trotz kultureller Zwangspause präsentieren, spannende Neuproduktionen kommen hinzu. Unverkennbar feiern wir vom 9. bis 19. September 2021 also unser großes, rundes Jubiläum - und laden Sie herzlich dazu ein! Noch gibt es Karten, und hier kommen Sie auf dem schnellsten Weg heran!

Alles bleibt im (Daten-)Fluss

Unser „Digitales Festival 2021“ ist zu Ende, doch es darf weiter gefeiert werden: Alle Festival-Konzerte können noch bis 19. September 2021 gestreamt werden. Treffen Sie Ihre Wahl, erwerben Sie Ihr Ticket – und genießen Sie erlesene Events! Wir laden Sie herzlich ein.

Digitale Ausstellung zu Händel

Virtuell geht es weiter: Seit 25. Mai „erklingen“ Die Gesänge der Ptolemäer, eine digitale Ausstellung des Seminars für Ägyptologie und Koptologie der Georg-August-Universität Göttingen. Untertitel: „Ägyptenrezeption in den Opern von Georg Friedrich Händel“. Ein weiteres, sehenswertes Angebot also, das Ihnen und uns die Wartezeit bis September verkürzt. Das Eröffnungsvideo zeigen wir Ihnen ab sofort auf @haendelfest, dem YouTube-Kanal der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen.

Herzlichst,

Ihr Team der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen

Kontakt Presse
Nach oben